Skizzenbuch Leben im Grabfeld

Skizzenbuch Grenzsteingarten Bad Königshofen

Turnhalle in Bad Königshofen

In meinem Skizzenbuch Grabfeld befindet sich auch die tote Turnhalle in Bad Königshofen. Wie auch schon meine Skizzen aus Malta bezeugen, rühren verfallende Gebäude mein Herz.Wenn wir im reichen Deutschland genau hinsehen,  sehen wir im heutigen Leben im Grabfeld auch charmante, verlassene, verfallende Häuser, die das Herz bluten lassen.

Die Vergänglichkeit und die Nutzlosigkeit gewinnen durch die Verlassenheit und das Desinteresse an dem Objekt ein Übergewicht, dass unser Leben im Grabfeld nicht widerspiegelt.

Besonders kreative Menschen haben bei dem Charme der bedauernswerten Fassaden tolle Ideen.

Der Grenzsteingarten

Hinter dem verlassenen Gebäude, im Park der Stadt, befindete sich die neue Attraktion von Bad Königshofen. Der Grenzstein-Garten. Hier sind die steinernen Zeitzeugen der Geschichte aus der Region zusammen gesammelt und aufgestellt worden.

Grenzsteine für das Leben im Grabfeld

Wo liegt Bad Königshofen im Grabfeld ?

Bad Königshofen liegt im ehemaligen Zonenrandgebiet. Die innerdeutsche Grenze ist acht Kilometer weiter östlich,  direkt hinter Trappstadt verlaufen. Dahinter liegt das Bundesland Thüringen.

Die deutsche Teilung ist 28 Jahre vorbei. Trotzdem sind die Landstriche wirtschaftlich und kulturell abgehängt. Junge Leute, die studieren wollen, qualifiziert und kompetent ihren Lebensunterhalt verdienen wollen, haben hier keine Perspektiven. Die nächsten attraktiven Städte sind Würzburg, Schweinfurt, Nürnberg, Bamberg, Coburg in den alten Bundesländern. Leider sind diese Städte ohne Fahrzeug, zum Beispiel im Alter für den Facharzt, nicht erreichbar.

Infrastruktur-Vergleich Malta und Grabfeld

Es sei mir ein Blick auf meine Mobilität, ohne Auto auf Malta erlaubt. Es gibt auf Malta unzählige, auch abgelegene Bushaltestellen. Wenige werden nur alle 60 Minuten angefahren. An der großen Mehrzahl der Haltestellen kommt man nach 15 Minuten weiter. Die Insel kann nahezu von jeder Haltestelle in zwei Stunden durchquert werden. Das kosten 1,50€.

In meinem Dorf im Grabfeld bin ich ohne Auto aufgeschmissen. Ein Linienbus fährt zwei,-dreimal am Tag in das Städtchen Königshofen. Nach Schweinfurt zum Beispiel kommt man dreimal am Tag zu einer Zeit, wo man noch etwas erledigen kann. Dann ist für den Bus zurück schon Eile geboten.

Hier könnte sich das Superland Deutschland, dass die Städte entlasten will und Menschen für die schönen ländlichen Gegenden begeistern möchte, eine große Scheibe von der Linienverkehr-Infrastruktur in Malta, abschneiden.