Puppengeschirr in der Puppenstube

Puppengeschirr im Küchenschrank

Puppengeschirr für alle Püppchen

wird im Küchenschrank des Puppenhauses aufbewahrt. Irgendwann hat Mutter Püppchen den Überblick verloren.

Im Puppenküchenschrank werden übrig gebliebene Einzelteile von Puppengeschirr aufbewahrt und für den alltäglichen Gebrauch verwendet. Die Puppen-Mutter bringt es nicht übers Herz einen heilen Teller wegzuwerfen, nur weil er der letzte seiner Sorte ist.

Aber ab und zu verliert das Puppengeschirr beim Abwasch einen kleines Tellerchen oder ein Tässchen mit Goldrand.

Der Spülschrank

Spülschrank für das Puppengeschirr

Spül-Schrank im Puppenstübchen

In den 50er Jahren war der Spülschrank modern. In meiner Puppenstube steht auch eine Spül-Kommode. Zwei Blechschüsseln für den Abwasch des Puppengeschirr befinden sich in der Schublade. Es gibt wenig Ablagefläche, deshalb geht auch manchmal ein Teil zu Bruch.

Den kleinen Teppich vor dem Arbeitsplatz im Puppenhaus hat mir meine Tochter zum Muttertag gewebt.

Töpfe für die Puppenstube

Meine Püppchen besitzen nicht nur reichlich Puppengeschirr sondern auch ausreichend Puppentöpfe. Der Küchenschrankes hat im unterteil Platz für die kleinen Kochtöpfe und Bratpfannen.

Kochgeschirr, welches im Schrank keinen Platz mehr findet wir ganz einfach auf dem Küchenherd abgestellt. Auch hier herrscht notorischer Platzmangel.

Der Küchenherd im Puppenhaus

Herd in der Puppenstube

Kein Platz zum kochen

Jedes Einzelteil auf dem Puppenherd erinnert mich an meine Kindheit. Ganz lange hatte ich mir zu meinem Puppengeschirr auch einen kleinen Wasserkessel zum kochen gewünscht. Ich bekam einen silberfarbener Blechkessel mit einem roten Henkel. Wie ein echter Wasserkessel für große Menschen hatte die kleine Nachbildung eine Pfeife auf dem Ausgießer.

Messbecher aus Plastik fürs Puppenhaus

Auf dem Herd steht auch ein Messbecher zum abmessen von Mehl, Zucker, Wasser und Hülsenfrüchten.

In meiner Kindheit konnte ich die Messbecher beim Bäcker kaufen. Das Puppengeschirr war mit  Eiskonfekt gefüllt.

Auch in den Milchläden, in denen offene Milch in die Milchkanne aus Blech verkauft wurde, haben auch die Schoko-Messbecher für die Puppenstube für 10 Pfennig angeboten.

Solche Erinnerungen und andere Kleinigkeiten aus meiner Kindheit fallen mir ein, wenn ich in meiner Puppenstube spazieren gehe oder mein Puppengeschirr sortiere.

Deshalb liebe ich meine Puppenhäuser.